Diese Website verwendet Cookies.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz.

ZustimmenImpressumDatenschutz

 Die EU will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben

(Beitrag vom 15.01.2013 korrigiert am 25.06.2015)

 

Bitte schaut Sie sich die Informationen von Monitor zu Thema an. Wenn Siedann der Meinung sind, die EU Kommission müßte gestoppt werden, dannmachen Sie bitte bei der Unterschriftenaktion mit.


Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechtefreigeben. Wieder soll uns ein Grundrecht entzogen werden. Wer gegendiese Privatisierung an Großkonzerne ist, kann über den Linkunterschreiben.


 Bis Mitte Januar müssen 1 Mio. Unterschriften eingesammelt sein, um das Vorhaben zu stoppen.

Portugal wurde bereits dazu gezwungen und muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen.

Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zukünftig vom Börsenkurs abhängen,Wasser könnte ein Exportschlager werden, die Qualität wird nicht mehrnach gängigen Richtlinien bestimmt, Großkonzerne kontrollieren, wenn'sdrauf ankommt. Bis Mitte Januar werden 1.000.000 Stimmen benötigt, damit die EU sich hierzu erklären muss.

www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2012/1213/wasser.php5

Unterschriftenaktion: www.right2water.eu/de